Ravenna Park

GERRY WEBER feiert Richtfest am neuen Logistikzentrum

Richtfest Pressefoto: Dr. David Frink, Ralf Weber, Anne Rodenbrock-Wesselmann, Gerhard Weber, Udo Hardieck, Arnd Buchardt
Feierten heute im neuen Logistikzentrum der GERRY WEBER International AG das erste große Richtfest im Ravenna Park: (v.l.n.r.) Dr. David Frink, Ralf Weber, Anne Rodenbrock-Wesselmann, Gerhard Weber, Udo Hardieck, Arnd Buchardt

Halle Westfalen. 19. Februar 2015. Die GERRY WEBER International AG feierte heute früh offiziell Richtfest für das neue Logistikzentrum auf dem Gelände im Ravenna Park in Halle-Künsebeck. In Anwesenheit der rund 100 Gäste, den Mitarbeitern der Baufirmen, der Bürgermeisterinnen von Halle und Werther sowie den Vorständen und dem Aufsichtsrat der GERRY WEBER International AG wurde der Richtkranz im zukünftigen Hängewarenlager auf 30 m Höhe gehoben. Werner Dunschen, Obermeister der Bremer AG, wünschte in seinem Richtspruch dem Bauherrn weiterhin viel Glück und dankte den beteiligten Baumeistern und Handwerkern für die erfolgreiche Fertigstellung der ersten Bauabschnitte und des Rohbaus.

Der designierte Vorstandsvorsitzende der GERRY WEBER International AG, Ralf Weber, dankte in seiner Rede insbesondere den Bau- und Logistikfirmen und allen Mitarbeitern für die bisher geleistete Arbeit. Weiterhin sprach er Unternehmensgründer Gerhard Weber großen Dank für die Vision des Bauvorhabens aus und resümierte: „Schon heute ist dieses eindrucksvolle Logistikzentrum ein Symbol für den Wachstumskurs von GERRY WEBER – wir sind heute mehr denn je auf die Zukunft ausgerichtet.“

Dr. David Frink, zuständiger Vorstand für Personal, Logistik, IT und Finanzen: „Der Baufortschritt des neuen Logistikzentrums liegt im Zeitplan und wir werden, wie anvisiert, Ende 2015 den Betrieb aufnehmen. Von hier aus werden im nächsten Jahr alle eigenen Geschäfte und Shopflächen beliefert sowie die Bestellungen über Marken-Onlineshops im Multi-Channel-Betrieb ausgeführt.“

Das neue Logistikzentrum befindet sich in unmittelbarer Nähe der Unternehmenszentrale in Halle Westfalen. Auf einer Grundstückfläche von rund 145.000 m² entstehen das Logistikzentrum mit insgesamt 76.000 m² Lager- und Funktionsflächen sowie ein Outlet. Am neuen Standort werden zukünftig alle dezentralen Logistikstrukturen unter einem Dach gebündelt. Die diversen Logistikschwerpunkte rund um Hänge- und Liegeware sowie Outletware werden bislang von mehreren Logistikdienstleistern ausgeführt. Im neuen Gebäude können diese Bestände – verteilt auf drei Hallen sowie zwei Kopfgebäude – gelagert und für Auslieferungen vorbereitetet werden. Das vollautomatisierte Lagerkonzept enthält ein dreifachtiefes Shuttlelager, ein Hochregallager und spezielle Fördertechnik für Hängeware. Das Bauprojekt stellt mit einem Investitionsvolumen von 90 Mio. Euro die größte Investition in der Unternehmensgeschichte dar.