Ravenna Park

Halle (Westf.)

Wirtschaftsstark und voller Leben

Die 21.000 Einwohner zählende Kleinstadt Halle ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Norden des wirt­schafts­starken Kreises Gütersloh. Halle Westfalen ist nicht nur ein starker Wirt­schafts­standort sondern auch voller Leben: Der örtliche Veran­staltungs­kalender – bereichert von Vereinen, Firmen, Kirchen und Institutionen – lässt kaum Wünsche of­fen. Höhepunkte sind die Haller Bachtage im Win­ter sowie die Gerry Weber Open im Sommer, die Menschen aus ganz Deutschland in die westfälische Fachwerkstadt locken.

Jahr für Jahr besuchen viele Tau­send Menschen attraktive Feste: High­lights sind das Haller Willem-Fest (immer an Christi Himmelfahrt) und der Haller Nikolausmarkt (1. Advents­wochenende) Die einzigartige Lage am Südhang des Teutoburger Waldes erlaubt den Bewohnern von Halle weite Blicke in die westfälische Parklandschaft. Bei gutem Wetter sind sogar die Hänge des Sauerlands zu erkennen. Das liebliche Umfeld bie­tet unzählige Rad- und Wanderwege sowie bezaubernde Landschaften, die gerne mit dem Cabrio oder Oldtimer entdeckt werden wollen.

Großzügige Baugrundstücke mit Weitblick bietet das Haller Neubaugebiet „Am Berghof“ am Südhang des Teutoburger Waldes, nicht weit von der Innenstadt entfernt.
Zur Großansicht

Großzügige Baugrundstücke mit Weitblick bietet das Haller Neubaugebiet „Am Berghof“ am Südhang des Teutoburger Waldes, nicht weit von der Innenstadt entfernt.

Die fleißigen Menschen in Halle – vor Ort gibt es schon heute mehr als 10.000 Arbeitsplätze – leben überwiegend in Ei­gen­heimen. Neue Bau­ge­biete gibt es an den Rän­dern der Innenstadt, wie zum Beispiel die Bach­weide oder den Berghof in Halle. Mit ganz viel Glück können Liebhaber auch eines der bezaubernden Fachwerkhäuser erwerben oder sich im ländlich geprägten Umfeld ein Bauernhaus sichern.

Mehr über den Wohnstandorte Halle (Westf.) finden Sie im Internet: www.HalleWestfalen.de