Ravenna Park

Aktuelle Informationen

Eriks kommt später

Halle/Bielefeld. 30, November 2016. Wie das Haller Kreisblatt in seiner heutigen Ausgabe berichtet, kommt der international aufgestellte Industriedienstleister Eriks später als bisher geplant in den Haller Ravenna Park. „Die Umzugspläne haben nach wie vor Bestand“, bestätigte Britta Kurtz, Sprecherin von Eriks Deutschland, gestern dem HK. Veränderungen in den Geschäftsführungen von Eriks Deutschland und Eriks International hätten zu der Verzögerung geführt. Kurtz rechnet gegen Ende des Jahres mit der „finalen Freigabe“ der Umzugspläne. Derzeit hat das Unternehmen 140 Mitarbeiter in Bielefeld. Man sei dabei, das Personal aufzustocken. Bis Mitte 2019 sollen ein hochmodernes Logistikzentrum, ein Tech-Center, ein Verwaltungsgebäude sowie ein Park­haus im Haller Ravenna Park entstehen.

Kommission befürwortet Erweiterung

Detmold. 29.11.2016 Die Kommission für Regionalplanung, Wissenschaft und Forschung der Detmolder Bezirksregierung hat gestern einstimmig die von der Stadt Halle beantragte Erweiterung des Industrie- und Gewerbegebiets Ravenna Park befürwortet. Die Empfehlung der Kommission, den Regionalplan für die Erweiterung zu ändern, wird am Montag, 5. Dezember, im Regionalrat der Bezirksregierung diskutiert. Kenner der Materie erwarten auch dort eine Zustimmung. Die rund sechs Hektar große Erweiterungsfläche ist mehr eine Arrondierung; sie liegt im Dreieck der Straßen Ravenna Park, der A33-Trasse und der Patthorster Straße. Zur Vermarktung der Teilflächen wird es kaum vor Ende 2017 kommen.

Harsewinkler Bauunternehmen übernimmt Hymmen-Halle

Halle. 14. November 2016. Das Harsewinkler Bauunternehmen Fechtelkord & Eggersmann übernimmt das gut 4,8 Hektar große Gelände im Ravenna-Park, das die Firma Hymmen Ende 2015 aufgrund einer Insolvenz nicht bezogen hatte. Der Umzug mit etwa 80 Mitarbeitern soll im ersten Quartal 2017 abgeschlossen sein. [mehr...]

Hymmen kommt doch nicht nach Halle

Bielefeld. 29. Januar 2016. Eine neugegründete Firma übernimmt das operative Geschäft des Maschinenbauunternehmens Hymmen. Die neue Hymmen GmbH Maschinen- und Anlagenbau habe die Vermögenswerte der alten Gesellschaften gekauft und werde das Geschäft ab 1. Februar im Rahmen einer „übertragenden Sanierung" fortführen, teilte Firmensprecherin Anke Pankoke gestern der Tageszeitung Neue Westfälische mit. Die Strukturen werden stark gestrafft, heißt es. Die Aufgaben einiger Unternehmensbereiche – „von der Arbeitsvorbereitung über die Lackiererei bis hin zu großen Teilen der Fertigung von Anlagenteilen" – werden nach außen vergeben. Der geplante Umzug in einen Neubau im Ravenna-Park in Halle findet „derzeit" nicht statt – Hymmen bleibt vorerst in Bielefeld und am Standort Rödinghausen. Hymmen will künftig mit rund 170 Mitarbeitern auskommen. Das bedeutet fast eine Halbierung der Belegschaft seit den ersten Kündigungen im Herbst 2015. Für die anderen Mitarbeiter – zuvor zählte Hymmen noch 300 Beschäftigte – wird eine Transfergesellschaft gegründet. Wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung sind vom Amtsgericht Bielefeld unterdessen die Insolvenzverfahren für die Hymmen-Gruppe eröffnet worden. René Pankoke, der in vierter Generation an der Spitze des Bielefelder Maschinenbauers steht, hatte im Dezember 2015 erst für die Hymmen Industrieanlagen GmbH und einige Tage später auch für die Schwesterfirma Hymmen EMC Pressentechnik GmbH sowie die Unternehmensholding, die Theodor Hymmen Verwaltungs-GmbH, Insolvenzanträge gestellt. Es sei nicht gelungen, verschobene Großaufträge mit dem im Oktober eingeleiteten Abbau von 32 der 332 Stellen aufzufangen. Im Oktober war auch die Umsatzerwartung für 2015 von 75 auf 60 Millionen Euro zurückgeschraubt worden.

Keppel & Kompagnon feiern Richtfest

Halle Westfalen. 25. Januar 2016. Bereits zum 1. April will der Klinikdienstleister Keppel & Kompagnon die Arbeit in seiner im Bau befindlichen neuen Firmenzentrale im Haller Ravenna Park aufnehmen. Freitag feierten die Inhaberfamilien Richtfest an der Kreisheide (von links: Michael Keppel, Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann, Anke Keppel, Generalunternehmer Ronny Sasse, Matthias Keppel und Meik Tabatt). Sie investieren rund sieben Mio. Euro in den Neubau eines Bürotrakts mit Ausstellungs- und Schulungsräumen sowie eines neuen Lagers für Medizin- und Hygieneprodukte. Der gesamte Neubau ist rund 7.000 Quadratmeter groß, das Lager hat davon eine Fläche von rund 5.500 Quadratmetern. Auf dem rund 2,5 Hektar großen Gelände wird auch danach noch Platz für mögliche Erweiterungen sein. Der Umzug von der Steinhagener Waldbadstraße nach Künsebeck soll über Ostern erfolgen. Der offizielle Start unter der neuen Adresse ist für den 31. März geplant, wie K&K-Geschäftsführer Matthias Keppel (32) beim Richtfest mitteilte. (Foto Westfalen-Blatt, Klaudia Genuit-Thiessen)

Neues Logistikzentrum in Betrieb genommen

Halle Westfalen. 16. Dezember 2015. Das neue Gerry Weber Logistikzentrum hat gestern planmäßig und nach nur 20-monatiger Bauzeit seinen Betrieb aufgenommen. Damit startet eine etwa sechsmonatige Hochlaufphase, in der stufenweise die Kapazitäten im neuen Logistikzentrum erhöht werden. In den kommenden Monaten werden weitere Nebenfunktionen zugeschaltet, um die einzelnen Logistikprozesse noch weiter zu optimieren. Unter Volllast wird das Logistikzentrum ab Sommer 2016 laufen und bis zu 30 Mio. Teile jährlich umschlagen. Die Kapazität kann bei Bedarf bis auf 37 Mio. Teile pro Jahr erhöht werden. [mehr...]

Gerry Weber und IG Metall vereinbaren Logistiktarifvertrag

Halle Westfalen. 16. Dezember 2015. Gerry Weber und die für die Textilbranche zuständige Gewerkschaft IG Metall haben für das Logistikzentrum einen Tarifvertrag vereinbart und sich gleichzeitig auf eine Ergänzung zum Lohn- und Gehaltsrahmentarifvertrag geeinigt. Dabei finden die tariflichen Bedingungen in allen Verträgen von tarifgebundener und gewerblicher Mitarbeiter ihre Anwendung. Mit dem neuen Logistikzentrum in Halle Westfalen schafft die Gerry Weber International AG 300 neue Arbeitsplätze. [mehr...]

Ravenna Park Beispiel für gelungene Wirtschaftsförderung

Halle/Westfalen. 16. November 2015. Als Sinnbild für die Stärke des Haller Wirtschaftsstandorts beschreibt Stefan Küppers, Lokalchef des Westfalen-Blattes in Halle, das interkommunale Gewerbegebiet in sei­nem Kommentar vom Samstag, 14. November. Insgesamt 200 Millionen Euro werden investiert, 1.000 Menschen sollen nach Fertig­stellung aller Projekte dort arbeiten. Der Lokalchef sieht den Bau des Industriegebiets als großen Verdienst der mutigen Unternehmer. Und der Haller Stadt­planer, die sich trotz vieler Bedenken für eine aktive Wirtschafts­för­de­rung in Halle stark gemacht haben. Diese dient laut Küppers allen Hal­lern, da mit den neu geschaffenen Arbeitsplätzen höhere Gewerbesteu­er­einnahmen zu erwarten sind. Dadurch können große Investitionen, wie ein flächendeckendes Glasfasernetz, ermöglicht werden.

Riesen-Andrang im Ravenna Park

Halle/Westfalen. 16. November 2015. Mehr 5.000 Besucher verzeichnete das neueröffnete Outlet im Haller Gewerbegebiet Ravenna-Park am ersten Verkaufstag. Die 600 ausgewiesenen Parkplätze waren bereits nach einer Stunde belegt, sodass weitere Parkmöglichkeiten rund um das neu gebaute Logistikzentrum der Gerry Weber AG geöffnet werden mussten. Zwischenzeitlich war der Andrang beim Werksverkauf der August Storck KG zu groß: Die Eingangstüren wurden geschlossen, da aus Sicherheitsgründen nur 300 Gäste gleichzeitig in die Verkaufsräume durften. Viele warteten geduldig in einer langen Schlange.

Gerry Weber eröffnet Outlet

Mode auf 4.500 Quadratmetern im Ravenna Park

HalleWestfalen. 13. November 2015. Das neue Outlet des Haller Modeherstellers Gerry Weber öffnet am Samstag, 14. November 2015, seine Türen. Auf einer Fläche von 4.500 Quadratmetern werden Damen- und Herrenmode der Marken Gerry Weber, Samoon, Taifun, Benvenuto, S.Oliver und Seidensticker präsentiert. Ergänzt wird das Sortiment um Heimtextilien und andere Accessoires. Auch eine Schmuckpräsentation wird es wieder geben. Neu ist ein großes Restaurant-Café mit Indoor-Schwenkgrill und Take Away. Das Gerry Weber Outlet, Ravenna-Park 3, ist ab sofort montags bis samstags durchgehend von 10 bis 19 Uhr geöffnet. 450 Parkplätze stehen zur Verfügung. Rechtzeitig fertig geworden ist auch eine zweite Auffahrt Richtung Bielefeld, damit der erwartete Andrang nicht zu Staus bei der Rückreise führt.

Storck öffnet Werksverkauf

Süßwarenhersteller eröffnet Markt im Gerry Weber-Outlet

HalleWestfalen. 13. November 2015. Auf 400 Quadratmetern Verkaufsfläche hat die August Storck KG ihren Werksverkauf im neuen Haller Gewerbegebiet Ravenna-Park eröffnet. Dabei können Besucher ab Samstag, 14. November, aus der gesamten Produktpalette ihre Favoriten wählen: Mehr als 60 verschiedene Spezialitäten liegen bereit. Darunter auch vieles, was es nur exklusiv im Werksverkauf gibt. Neben den Klassikern wie Merci, Dickmann’s und Nimm 2 bietet das Unternehmen auch Sonderprodukte wie große Lachtüten, Aktionsartikel und Mischungen an. Der Storck-Werksverkauf am Gebäude des Gerry Weber-Outlets ist künftig von Montag bis Samstag, jeweils in der Zeit von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Patthorster wieder befahrbar

Neue Brücke über A33 für Verkehr freigegeben

Halle-Künsebeck. 12. November 2015. Die Brücke Patthorster Straße über die künftige A33 ist jetzt freigegeben worden. Wie das Westfalen-Blatt berichtete, kann die Verbindung von Halle und Steinhagen ab sofort wieder durchgängig befahren werden. Zugelassen ist die Strecke jedoch in Teilen nur für Anlieger. Die Brücke steht in nächster Nachbarschaft zum Neubau des Gerry Weber Outlets und Multichannel-Lagers.

Hymmen vor Start der Produktion

Erste Abteilungen sollen im Dezember einziehen

Halle-Künsebeck. 11. November 2015. Die Bauarbeiten auf dem Hymmen-Gelände im interkommunalen Industrie- und Gewerbegebiet Ravenna Park gehen gut voran: Noch im Dezember will der Bielefelder Maschinenbauer den ersten, 13.000 Quadratmeter Fläche bietenden Neubau einweihen und Teile seiner Produktion an den neuen Standort verlagern. Das Hymmen-Grundstück hat insgesamt eine Größe von rund 50.000 Quadratmetern.

Keppel hat mit Bau begonnen

Eröffnung für nächstes Jahr geplant

Halle-Künsebeck. 10. November 2015. Der bislang in Steinhagen ansässige Klinikdienstleister Keppel& Kompagnon hat mir dem Bau seines neuen Firmengebäudes im Westen des Haller Ravenna Parks begonnen. Eröffnung von Hochregallager, Büros sowie Schulungszentrum und Ausstellung ist frühestens im nächsten Jahr, die Arbeiten gehen gut voran. Keppel investiert rund 4,5 Mio. Euro auf dem 24.400 Quadratmeter großen Grundstück an der Straße Kreisheide.

Erste Hymmen-Halle nimmt Gestalt an

HalleWestfalen. 11. Juni 2015. Der erste Bauabschnitt des Indus­trie­anlagenherstellers Hymmen nimmt Formen an: Bis Oktober soll eine erste, 13.000 Quadratmeter große Montagehalle im Haller Industrie- und Gewerbegebiet Ravenna-Park fertiggestellt sein. Drei Monate später soll auch ein dreistöckiges Bürogebäude bereit zum Erstbezug sein. [mehr...]

Haller Stadtrat bringt Erweiterung auf den Weg

Halle Westfalen. 27. Februar 2015. Mit großer Mehrheit hat sich der Haller Stadtrat jetzt für eine Arrondierung des Gewebe- und Industrie­gebiets Ravenna Park ausgesprochen. Dafür soll ein rund sechs Hektar großes Dreieck, begrenzt durch die Straßen Ravenna-Park, Patthorster Straße und die künftige A 33-Trasse, mit in die Planung aufgenommen werden. [mehr...]

GERRY WEBER feiert Richtfest am neuen Logistikzentrum

Halle Westfalen. 19. Februar 2015. Die GERRY WEBER International AG feierte heute früh offiziell Richtfest für das neue Logistikzentrum auf dem Gelände im Ravenna Park in Halle-Künsebeck. In Anwesenheit der rund 100 Gäste, den Mitarbeitern der Baufirmen, der Bürgermeisterinnen von Halle und Werther sowie den Vorständen und dem Aufsichtsrat der GERRY WEBER International AG wurde der Richtkranz im zukünftigen Hängewarenlager auf 30 m Höhe gehoben. Werner Dunschen, Obermeister der Bremer AG, wünschte in seinem Richtspruch dem Bauherrn weiterhin viel Glück und dankte den beteiligten Baumeistern und Handwerkern für die erfolgreiche Fertigstellung der ersten Bauabschnitte und des Rohbaus. [mehr...]

Ältere Meldungen »